Unternehmen

Im Sommer 2019 gründen die beiden Unternehmen AUNDE und MENTOR als gleichberechtigte Partner das Gemeinschaftsunternehmen MUNDA Textile Lichtsysteme GmbH in Erkrath. Unser Name MUNDA, abgeleitet von MENTOR und AUNDE, symbolisiert den Grundgedanken des Joint Ventures: Zwei Unternehmen mit einem gemeinsamen Ziel bringen ihre jeweiligen Kernkompetenzen ein und ermöglichen etwas Neues: Textile Lichtsysteme – auf höchstem technischem Niveau und geeignet für den Einsatz in der Serienproduktion höchst anspruchsvoller Branchen.

AUNDE, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, bringt das Know-how im Bereich technischer Textilien ein – MENTOR, einer der führenden deutschen Spezialisten für produkt-integriertes Licht, die jahrzehntelange Erfahrung mit LED-basierter Lichttechnik. Wir nutzen die Expertise beider Unternehmen, um neue Möglichkeiten für innovative, lichttechnische Anwendungen zu schaffen, mit deren Hilfe Kunden unterschiedlichster Branchen nützlichere, schönere und individuellere Produkte gestalten können.

Ein Fokus liegt dabei auf der Automobilindustrie: Standen hier früher vor allem funktionale Gesichtspunkte wie eine gute Orientierung im Mittelpunkt der Interieurbeleuchtung, so sind es heute zusätzlich auch emotionale Aspekte wie Ambiente, Wohlfühlen und Wertigkeit oder der Wunsch nach einer individuellen Beleuchtung. All diese Aspekte werden zukünftig noch stärker zusammenwachsen.

Nicht zuletzt durch den aktuellen Megatrend autonomes Fahren werden neue Funktionen entstehen und Licht wird in Form dynamischer Szenarien Ambiente und Atmosphäre im Innenraum bestimmen. Dabei bleibt so gut wie kein Bereich des Fahrzeuginterieurs außen vor. „Mit textilen Lichtsystemen von MUNDA werden wir diesen neuen Anforderungen gerecht und helfen, ganz neue Kundenerlebnisse zu kreieren“, sagt dazu Rolf Königs, CEO der AUNDE Gruppe.

Aber nicht nur in der Automobilindustrie kommen moderne Lichtlösungen zum Einsatz. Auch in immer multifunktionaler werdenden Produkten vieler anderer Branchen steigt der Bedarf an produktintegriertem Licht, um über funktionale, ästhetische und emotionale Aspekte sinnvollen Mehrwert in den Produkten von morgen zu generieren. Die Technologie textiler Lichtsysteme bietet hier wie dort große Vorteile und schafft ganz neue Möglichkeiten.

Weitestgehend ohne bauteilspezifische Werkzeugkosten ermöglicht sie kurze Entwicklungszeiten und eignet sich auch bei Stückzahlen, bei denen eine werkzeugbasierte Technologie nicht wirtschaftlich ist. „Die bei MUNDA entstehende Technologie eröffnet uns in vielen Branchen neue Einsatzfelder und weitere Wachstumsmöglichkeiten“, sagt Wido Weyer, geschäftsführender Gesellschafter von MENTOR.

Über die Gründung des Joint Ventures MUNDA freuen sich (v.l.n.r.) Wolfgang Mursch (CTO MENTOR und Geschäftsführer MUNDA), Wido Weyer (CEO MENTOR), Rolf A. Königs (CEO AUNDE), Peter Bolten (CSO AUNDE) und Benjamin Mohr (Entwicklungsleiter MUNDA)

Als reine Entwicklungsgesellschaft arbeiten wir aktuell ausschließlich direkt für unsere beiden Muttergesellschaften und sind eingebunden in deren ethische Verhaltenscodices und integrierte Managementsysteme.

AUNDE
MENTOR

Die Herstellung der bei uns entwickelten Systemlösungen erfolgt ebenso bei MENTOR und AUNDE wie die Logistik und der Vertrieb. Ihre Ansprechpartner:innen für Vertrieb, Marketing und Personal finden Sie hier.

Über AUNDE

AUNDE, 1899 in Mönchengladbach gegründet, produziert mit den Marken AUNDE, ISRINGHAUSEN und FEHRER unter anderem Garne, technische Textilien, Schäume, Sitzbezüge, Sitze, technische Federn und Interieurmodule für die führenden Automobilhersteller weltweit. AUNDE hat über 24.500 Mitarbeiter und produziert weltweit in117 Werken in 28 Ländern.

www.aunde-group.de

Über MENTOR

MENTOR – gegründet 1920 – ist für bedeutende Automobilhersteller und namhafte OEMs anderer Branchen anerkannter Entwicklungspartner und Serienlieferant. Mit Produktionsstandorten auf drei Kontinenten und Vertretungen für mehr als 40 Länder entwickelt und produziert MENTOR LED-basierte Lichtsysteme für die Ambiente- und Funktionsbeleuchtung sowie moderne Bedien- und Anzeigeelemente für Gehäusefronten und andere mechanische, elektronische und optoelektronische Bauelemente aus dem HMI-Bereich.

www.mentor.de.com